Warndreieck der Feuerwehr

065-2015 / H 1 Y – Dringende Türöffnung

Der Einsatz konnte noch vor dem Ausrücken der Feuerwehr abgebrochen werden, da die Tür bereits geöffnet wurde.

064-2015 / F 1 – Brand außerhalb von Gebäuden – Brennt Gras/Grstrüp

Bei eintreffen der Feuerwehr brannte ein kleiner Haufen Stroh. Dieser wurde mit der Kübelspritze abgelöscht.

063-2015 / F BMA – Ausgelöste Brandmeldeanlage

Das Gebäude wurde durch die Feuerwehr kontrolliert, es konnte aber kein Feuer oder Rauch festgestellt werden. Die automatische Brandmeldeanlage wurde wahrscheinlich durch Küchendunst ausgelöst.

Warndreieck der Feuerwehr

062-2015 / H KLEMM Y – Eingeklemmte Person nach Verkehrsunfall

Beim Eintreffen der Feuerwehr war die Person nicht mehr eingeklemmt. Die Feuerwehr Hochheim sicherte die Einsatzstelle für den Rettungsdienst ab und unterstützte diesen.

061-2015 / F 1 – Brand außerhalb von Gebäuden – Brennt PKW

Die Feuerwehr Hochheim wurde zu einem brennenden PKW auf die BAB 671 alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde das Auto bereits von Passanten mit einem Feuerlöscher abgelöscht. Die Feuerwehr Hochheimer sicherte die Einsatzstelle und löschte das Fahrzeug komplett.

060-2015 / F BMA – Ausgelöste Brandmeldeanlage

Die Drehleiter wurde zur Löschzugergänzung nach Flörsheim alarmiert.

059-2015 / F 1 – Brennt Gras oder Gestrüp

Am Bahndamm brannte etwas Gras/Gestrüp. Die Feuerwehr Hochheim löschte das Feuer.

058-2015 / F 1 – Brand außerhalb von Gebäuden – Brennt PKW

Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde der Brand im Motorraum bereits von Passanten teilweise gelöscht. Die Feuerwehr Hochheim sicherte die Einsatzstelle und löschte den PKW.

057-2015 / F 1 – Brennt PKW

Beim Eintreffen der Feuerwehr an der Einsatzstelle wurde der PKW von Passanten weitestgehen mit dem Feuerlöscher gelöscht.

056-2015 / F 2 – Ausgelöster Heimrauchmelder

Nachbarn meldeten der Feuerwehr einen ausgelösten Heimrauchmelder. Da die Wohnungseigentümer nicht Zuhause war, wurde die Wohnung gewaltsam geöffnet und kontrolliert. Anschließend wurde die Wohnung wieder mit einem neuen Schließzylinder gesichert und an die Polizei übergeben.