Warndreieck der Feuerwehr

180-2021 / H1YR2 – Unterstützung Rettungsdienst

Beitragsbild BMA

179-2021 / F BMA – Feueralarm Gefahrenmeldeanlage

Durch eine Brandmeldeanlage wurde am frühen Abend des 27.11. die Feuerwehr alarmiert. 

Warndreieck der Feuerwehr

177-2021 / H1YR2 Notfalltüröffnung / Person in Gefahr

Zu einer Türöffnung für den Rettungsdienst wurde die Feuerwehr alarmiert, bei eintreffen der Feuerwehr hatte die Bewohnerin bereits selbst die Tür geöffnet.

176-2021 / Brand in Gebäude, Rauchentwicklung nach Explossion

In der Nacht zum Donnerstag kam es in einer Bankfiliale in der Wickerer Straße im Hochheimer Stadtteil Massenheim zur Sprengung eines Geldautomaten. Nach der Sprengung wurde von Anwohnern eine starke Rauchentwicklung festgestellt und sie alarmierten folgerichtig die Feuerwehr.

Beitragsbild BMA

175-2021 / F BMA Feueralarm Gefahrenmeldeanlage

Ein technischer Defekt sorgten dafür, das eine Brandmeldeanlage in einem Sonderbau, die Feuerwehr alarmierte. Vor Ort konnte, nach kurzem kontrollieren, die Anlage wieder scharf geschaltet werden.

Beitragsbild BMA

174-2021 / F BMA Feueralarm Gefahrenmeldeanlage

Angebrannte Pfannkuchen sorgten dafür, das eine Brandmeldeanlage in einem Sonderbau, die Feuerwehr alarmierte. Vor Ort konnte, nach kurzem lüften, die Anlage wieder scharf geschaltet werden.

Warndreieck der Feuerwehr

173-2021 / H1YR2 Notfalltüröffnung / Person in Gefahr

Am Abend des 21. November wurde die Feuerwehr Hochheim zu einer Türöffnung für den Rettungsdienst alarmiert. Vor Ort gelang es den Einsatzkräften, das Türschloß zu “knacken” und so dem Rettungsdienst Zugang zu der Wohnung zu verschaffen.

172-2021 / F2 Y MFH – Brand im Gebäude Menschenleben in Gefahr / DLK zur Löschzugergänzung

Am Sonntag morgen kam es in einer Wohnung in Flörsheim zu einer Rauchentwicklung. Zur Unterstützung der Flörsheim Kräfte rückte die Drehleiter von Hochheim aus.

Warndreieck der Feuerwehr

171-2021 / H1 Einfache Technische Hilfeleistung – Ölspur

Eine Verunreinigung mit umweltgefährdenden Stoffen musste durch die Feuerwehr beseitigt werden